7. November 2019, 15:01

87-jähriger Radfahrer stürzt

Symbolbild. Bild: pixabay
Glück im Unglück hatte ein 87-jähriger Donauwörther, der mit seinem Fahrrad auf der Neurieder Straße in Richtung Küsterfeldstraße unterwegs war.

Kurz vor der Bahnunterführung wollte der Rentner am gestrigen Mittwochvormittag, um 10.00 Uhr, von der Fahrbahn auf den Gehweg auffahren. Dabei strauchelte er aus bislang ungeklärter Ursache und stürzte vom Fahrrad. Eine Fremdbeteiligung ist ersten Erkenntnissen zufolge auszuschließen. Der 87-Jährige erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen, wurde jedoch mit dem RTW zur ambulanten Behandlung diverser Prellungen und Abschürfungen in die Donau-Ries-Klinik gebracht. (pm)