10. August 2021, 09:46
Unfall

Alkoholisierter Mann verletzt sich in Mauren

Symbolbild Bild: pixabay
Schmerzhafte Bekanntschaft mit der Bordsteinkante machte am Montagabend ein Mann im Harburger Ortsteil Mauren, als er beim Schieben seines Fahrrads stolperte.

Ein 46-jähriger Mann schob nach eigenen Angaben am 09. August 2021, gegen 20:30 Uhr, sein Fahrrad vom Feuerwehrhaus Mauren kommend in Richtung Römerstraße. Als er auf Höhe Reinbergstraße die Fahrbahn überqueren wollte, stolperte er über den dortigen Randstein und schlug mit seinem Kinn gegen die Bordsteinkante.

Resultat war eine fünf Zentimeter lange Platzwunde, die in der Donau-Ries-Klinik in Donauwörth versorgt wurde. Hautpursache für das Stolpern dürfte wohl die Alkoholisierung des Mannes gewesen sein. Ein Alkoholtest brachte einen Wert von über 1,6 Promille.

Da der Mann sein Fahrrad schob und nicht fuhr, hat er mit keinen strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. (pm)