21. Juli 2020, 09:15

Altes Heu verbrannt und Feuerwehreinsatz ausgelöst

Symbolbild Bild: Diana Hahn
In Grosselfingen musste am Montag die Feuerwehr ausrücken.

Am Montagmittag verbrannte ein 84-jähriger Landwirt in seiner ehemaligen Mistgrube altes Heu. Dabei entstand eine so starke Rauchentwicklung, dass dies im halben Ortsteil zu sehen und zu riechen war. Da der Landwirt selbst nicht in der Lage war die Rauchentwicklung einzudämmen, musste die Grosselfinger Feuerwehr das Feuer löschen. Es entstand zum Glück kein Personen- oder Sachschaden. (pm)