17. März 2020, 16:48
Verkehrskontrolle

Am selben Tag: Rollerfahrer ohne Führerschein wird zweimal erwischt

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Wenig Einsicht zeigte ein 39-jähriger Rollerfahrer am vergangenen Montagvormittag. Er wurde gleich zwei Mal von der Polizei ohne Führerschein und ohne Versicherungsschutz erwischt.

Am vergangenen Montagvormittag wurde ein 39-jähriger Rollerfahrer in der Sonnenstraße in Donauwörth angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Bei dieser stellte sich heraus, dass der Fahrer ohne jede Fahrerlaubnis unterwegs war und zudem keinerlei Versicherungsschutz für das Zweirad bestand.

Ein etwaiger Unfallschaden wäre somit nicht durch eine Haftpflichtversicherung reguliert worden. Der Mann wurde von den Beamten angezeigt und die Weiterfahrt mit dem Roller ausdrücklich untersagt.

Um 15.00 Uhr desselben Tages stellte eine andere Polizeistreife der PI Donauwörth den 39-Jährigen erneut fest, als er mit dem Zweirad im Wemdinger Kapuzinergraben in Richtung seiner Wohngelegenheit in einer Juragemeinde unterwegs war.

Erneut wurden Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie einem Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen. Zudem stellten die Beamten aufgrund der Missachtung der ausdrücklichen Fahrtuntersagung vom Vormittag die Fahrzeugschlüssel sicher, um eine erneute Fahrt zu verhindern. (pm)