12. November 2020, 13:07

Angetrunkener Transportfahrer in Donauwörth

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Donnerstagmorgen wurde ein 49-jähriger Mann einer Verkehrskontrolle in Donauwörth unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte.

Am frühen Morgen des 12. November, um 05:05 Uhr, wurde im Dr.-MichaeI-Samer Ring in der Parkstadt ein 49-jähriger Transporterfahrer aus Bäumenheim angehalten und einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Herantreten an den Fahrer konnte von den Donauwörther Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Eine Überprüfung mit einem freiwilligen Test vor Ort ergab dann einen Wert von über 0,6 Promille. Der 49-Jährige musste die Streifenbesatzung in der Folge auf die Dienststelle begleiten, um einen gerichtsverwertbaren Alkoholtest zu machen. Dieser bestätigte den Verdacht.

Die Polizei zeigt den Fahrer wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz an. Neben einem Bußgeld von 500 Euro plus Gebühren und Auslagen erwarten den Mann zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein einmonatige Fahrverbot. (pm)