5. Oktober 2019, 12:49

Anhänger kippt um

Symbolbild Bild: pixabay
Am Freitag, gegen 13.50 Uhr, kam es in Donauwörth zu einem Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann.

Ein 34-jähriger Mann befuhr mit seinem landwirtschaftlichen Gespann, bestehend aus einer landwirtschaftlichen Zugmaschine und zwei mit Maiskörnern beladenen zweiachsigen Anhängern, die Schellenberger Straße in Richtung Zirgesheimer Straße. An der dortigen Einmündung bremste der 34-Jährige sein Gespann ab, wobei der vordere Anhänger auf die Zugmaschine schob und dann nach rechts umkippte. Hierbei verteilte sich die komplette Ladung des Anhängers auf der Fahrbahn. Der Anhänger wurde anschließend in Eigenregie wieder aufgestellt und abgeschleppt. Ebenso wurde die Ladung durch den 34-Jährigen und seine Kollegen selbst von der Fahrbahn entfernt. An der Zugmaschine und an dem Anhänger entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Unfallstelle war im Rahmen der Bergungsarbeiten für ca. 2 Stunden gesperrt.(pm)