16. Mai 2019, 09:45

Anhänger löst sich von Pkw und kollidiert mit Gegenverkehr

Bild: Polizei Bayern
Am vergangenen Mittwoch ereignete sich auf der Staatsstraße von Blossenau in Richtung Monheim ein Verkehrsunfall, als sich ein unbeladener Anhänger vom Zugfahrzeug löste und mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte.

Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer verlor am Mittwoch kurz nach 12.00 Uhr während der Fahrt seinen Anhänger. Der Mann aus dem Landkreis Eichstätt fuhr auf der Staatsstraße 2214 von Blossenau in Richtung Monheim. Der Anhänger war unbeladen. Kurz nach Blossenau schaukelte sich der Anhänger möglicherweise wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf unebener Fahrbahn und bei Seitenwind auf und löste sich vom Zugfahrzeug. Er rollte in der Kurve unkontrolliert auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem gerade entgegenkommenden Pkw.

Die linke Seite des Pkws wurde erheblich beschädigt. Die 36-jährige Fahrerin blieb unverletzt. Der Planenaufbau des Anhängers wurde komplett beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 € geschätzt. (pm)