18. Mai 2019, 10:55

Anhänger verliert Ladung

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein Traktorfahrer mit Anhänger verlor Biertreber au der Oskar-Mayer-Straße in Nördlingen. Dadurch wurden zwei Unfälle verursacht

Am 17.05.2019, um 16.25 Uhr fuhr ein 47-jähriger Traktorfahrer mit Anhänger in Nördlingen auf der Oskar-Mayer-Straße stadteinwärts. Er hatte ca. 10 Tonnen Biertreber (Nebenprodukt der Bierherstellung) beladen. Die hydraulisch regulierbare Heckklappe öffnete sich während der Fahrt, der Biertreber verteilte sich auf der Fahrbahn. Es bildete sich ein rutschiger Belag. Ein 30-jähriger Kradfahrer, der ebenfalls stadteinwärts fuhr, rutschte auf der verlorenen Ladung und stürzte zu Boden. Er wurde dabei leicht verletzt. Der Traktorfahrer bemerkte den Verlust der Ladung erst an der Ecke Herlinstraße, so dass die Fahrbahn auf einer Länge von ca. 1 km beschmutzt war. Die Straßenmeisterei war zur Straßenreinigung vor Ort. Die Feuerwehr  Nördlingen leitete den Verkehr um, der Unfallort war bis ca. 19:00 Uhr voll gesperrt. Der Schaden am Motorrad beläuft sich laut Polizei auf 2000 Euro.

Auf Grund dieser verlorenen Ladung ereignete sich zur gleichen Zeit noch ein weiterer Unfall. Eine 54 jährige Pkw-Fahrerin geriet in der Oskar-Mayer-Straße auf Grund des verlorenen Biertreber ins Rutschen und fuhr den verkehrsbedingt abbremsenden, vorrausfahrenden Pkw eines 55-jährigen Pkw-Fahrers auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1200 Euro. (pm)