3. Dezember 2020, 12:59

Arbeitsunfall führt zu schwerer Augenverletzung

Symbolbild. Bild: pixabay
Am Dienstag musste ein Mitarbeiter eines Milchverarbeitungsbetriebs in Mertingen ins Klinikum nach Augsburg gebracht werden, da er bei einer Reinigung Phasensäure in die Augen bekommen hatte.

Bereits am 1. Dezember kam es in einem Milchverarbeitungsbetrieb in Mertingen zu einem Betriebsunfall. Ein Arbeiter reinigte in einer Höhe von drei Metern einen Edelstahlschacht, indem er mittels einer Handpumpe Phasensäure auf den Schacht sprühte. Zur gleichen Zeit ging ein weiterer Arbeiter der Firma unter dem Schacht durch. Die versprühte Phasensäure gelangte in dessen Augen, woraufhin der Mann starke Reizungen verspürte.

Der Geschädigte wurde mit einer starken Reizung der Augen und einer Verminderung der Sehfähigkeit ins Universitätsklinikum Augsburg gebracht.

Phasensäure wird zum Entkalken verwendet und verursacht starke Reizungen. (pm)