28. Mai 2021, 09:31
Verkehrsunfall

Auf Fahrschulauto aufgefahren

Symbolbild: Fahrschule Bild: Pixabay
In der Nähe des Zirgesheimer Fußballplatzes kam es am Donnerstag zu einem Auffahrunfall. Eine 55-Jährige hatte die Verkehrssituation falsch eingeschätzt und war dem bremsenden Fahrschulauto, welches vor ihr unterwegs war, ins Heck gekracht.

Am 27.05.2021 um 11:45 Uhr war ein Fahrschulauto auf der Staatsstraße 2215 in Richtung Donauwörth unterwegs. Auf Höhe des Zirgesheimer Sportplatzes querten zwei Radfahrer die Fahrbahn. Der 17-jährige Fahrschüler bremste daraufhin bis zum Stillstand ab. Eine heranfahrende 55-jährige Kaisheimerin schätzte die Lage falsch ein und fuhr dem stehenden Wagen ins Heck.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von mehreren hundert Euro. Beide Insassen des Fahrschulautos sowie die Unfallverursacherin blieben unverletzt. Letztere wurde von der aufnehmenden Streifenbesatzung vor Ort mit 35 Euro verwarnt. (pm)