6. Februar 2020, 09:10

Auffahrunfall am Bahnübergang

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Mittwochabend ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Oettingen und Megesheim ein Auffahrunfall mit einer alkoholisierten Pkw-Fahrerin.

Letztere fuhr auf einen Pkw mit Anhänger auf, welcher aufgrund Schienenverkehrs am dortigen Bahnübergang halten musste. Durch die Wucht des Aufpralls verbog es an dem Pkw-Anhänger sogar die Deichsel. An dem Gespann entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 7500 Euro. Der auffahrende Pkw wurde ebenfalls total beschädigt.

Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Da die Verursacherin deutlich nach Alkohol roch, und einen Atemalkoholwert von über 2 Promille hatte, wurde der Führerschein sichergestellt, verletzt wurde niemand. (pm)