13. Januar 2021, 13:12

Auffahrunfall in Donauwörth

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am Dienstagabend musste eine 22-Jährige verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte jedoch die dahinter fahrende 28-Jährige zu spät, weshalb es zu einem Zusammenstoß kam.

Eine 22-jährige Maihingerin und eine 28-jährige Donauwörtherin befuhren am 12. Januar, um 19:20 Uhr, direkt nacheinander die Berger Allee in Richtung Ortsausgang. Die jüngere der beiden Frauen musste ihren Pkw aufgrund des Rotlichtes an der Fußgängerampel Höhe des Gymnasiums bis zum Stillstand abbremsen. Die Andere bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Bei der Kollision wurde keiner verletzt, jedoch entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1.500 Euro. Die Auffahrerin musste vor Ort ein Verwarngeld bezahlen. (pm)