8. Oktober 2019, 09:23

Auffahrunfall trotz Vollbremsung

Symbolbild Bild: pixabay
Am Montag kam es von kurz vor 7 Uhr in der Nähe von Auchsenheim zu einem Auffahrunfall zwischen einem 32-jährigem und einem 26-jährigem Autofahrer. Es entstand, laut Polizei, ein Sachschaden von insgesamt circa 3.500 Euro.

Auf der Kreisstraße DON 38 kam es am gestrigen Montag um 06.50 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 32-jähriger Bäumenheimer fuhr mit seinem Pkw von Asbach-Bäumenheim kommend an die Einmündung zur Kreisstraße DON 28. An der dortigen T-Kreuzung musste er verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Eine 26-jährige, ebenfalls aus dem Raum Bäumenheim, bemerkte dies - vermutlich aufgrund Dämmerung und eigener Unachtsamkeit - zu spät und konnte trotz Vollbremsung auf der regennassen Fahrbahn einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Es entstand, laut Polizei, ein Sachschaden von insgesamt circa 3.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die sich aktuell aufgrund des Herbstes ändernden Witterungseinflüsse entsprechend zu berücksichtigen. (pm)