28. Juli 2018, 07:54

Ausweichmanöver endet im Rübenfeld

Archivbild Bild: DRA
Weil ein Pkw-Fahrer übersieht, dass das Fahrzeug hinter ihm bereits einen Überholvorgang eingeleitet hat, muss ein 20-Jähriger ausweichen. Das Ausweichmanöver endet in einem Rübenfeld.

Rain - Nach
Weil ein Pkw-Fahrer übersieht, dass das Fahrzeug hinter ihm bereits einen Überholvorgang eingeleitet hat, muss ein 20-Jähriger ausweichen. Das Ausweichmanöver endet in einem Rübenfeld.
Rain - Nach Angaben der Polizei fuhr Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer von Gut Sulz kommend in Richtung Rain hinter einem landwirtschaftlichen Fahrzeug, als ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Lechgebiet zu den beiden Fahrzeuge aufschloss und auf freier Strecke zum Überholen ansetzte. Als der Pkw des Überholers bereits auf gleicher Höhe mit dem vorausfahrenden Pkw fuhr wollte dieser ebenfalls überholen und wechselte auf die linke Fahrspur. Dadurch wurde der bereits neben ihm fahrende Pkw nach links abgedrängt. Das Fahrzeug kam auf das Bankett und geriet ins Schleudern. Der Pkw übersteuerte, kam letztlich nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über die Böschung in ein angrenzendes Rübenfeld. Zu einer Berührung der beiden Pkw kam es nicht.
„Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro“, meldet die Polizei. (pm)