21. Februar 2019, 11:17

Ausweichmanöver: Pkw-Fahrerin kracht gegen Strommast

Symbolbild. Bild: pixabay
Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wörnitzstein und Huttenbach ereignete sich am vergangenen Mittwochabend ein Verkehrsunfall, bei dem eine 53-jährige Frau und ihre 15-jährige Tochter verletzt wurden.

Am Mittwoch, gegen 18.20 Uhr, ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße ein Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein 57-Jähriger schleppte einen nicht fahrbereiten Pkw in Fahrtrichtung Huttenbach. Aufgrund des Abschleppvorganges fuhr das Gespann mit geringer Geschwindigkeit. Der 55-jährige Unfallverursacher schloss von hinten auf die beiden Fahrzeuge auf und versuchte, diese zu überholen. 

Hierbei übersah er jedoch einen entgegenkommenden Pkw, den eine 53-jährige Frau steuerte. Die Frau wich, um einen Zusammenstoß mit dem Unfallbeteiligten zu vermeiden in den Straßengraben aus. Hierbei kam es jedoch zur Kollision mit einem dort aufgestellten Betonstrommasten.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die 53-jährige Frau und deren 15-jährige Tochter verletzt. Beide verbrachte der Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Donauwörth.

Es entstand ein Gesamtschaden von über 8000 €. (pm)