24. August 2020, 10:52

Auto prallt gegen Hydrant

Symbolbild Bild: pixabay
Am 23.08.2020, um 11.55 Uhr, wollte ein 43-jähriger Autofahrer aus einer Nachbargemeinde vorwärts in eine freie Parklücke in der Neuburger Straße einfahren. Dabei übersah der Mann auf Höhe der Hausnummer 8 einen am Gehsteig befindlichen Oberflurhydranten.

Durch den massiven Anstoß wurde der Hydrant gänzlich umgerissen und die Fahrzeugfront des Lieferwagens beschädigt. Glücklicherweise erfolgte kein Wasseraustritt an der abgestoßenen Leitung. Der durch den Anprall entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Die aufnehmenden Beamten der Donauwörther PI verwarnten den Unfallverursacher vor Ort und veranlassten eine Personalienweiterleitung an die geschädigte Stadt Monheim. (pm)