10. Februar 2022, 11:07
Polizeieinsatz

Autofahrer auf der B 2 in Schlangenlinien unterwegs

Symbolbild Bild: pixabay
Auf der Bundesstraße 2 fuhr am Mittwochmorgen ein 38-Jähriger unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsteilnehmer teilten am gestrigen Mittwoch gegen 08:00 Uhr mit, dass auf der Bundesstraße 2 ein Pkw in Fahrtrichtung Nürnberg in Schlangenlinien unterwegs sei und mehrfach über beide Fahrstreifen gefahren sei. Der verdächtige Pkw wurde im Rahmen der Fahndung auf der Südspange in Donauwörth von einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Donauwörth aufgenommen und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 38-jährige Fahrer mit Wohnsitz bei Rain deutlich erkennbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eröffnet.

Der Pkw des Beschuldigten wurde vor Ort mit Unterstützung eines Rauschgiftsuchhundes durchsucht. Dabei wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Auf dem Rücksitz hatte der Mann griffbereit in einem Schlafsack eine waffenscheinpflichtige Paintballwaffe versteckt und sich somit weitere Strafverfahren eingehandelt. (pm)