28. Mai 2020, 13:36

Autofahrer lässt verletzten Radler zurück und flüchtet

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Die Polizei sucht einen Pkw-Fahrer, der am Morgen des Mittwoch, 27. Mai, einen Radfahrer in Donauwörth zu Fall brachte und davon fuhr.

Der bislang unbekannte Fahrer eines dunklen (vermutlich dunkelgrauen) Pkw fuhr um 07:20 Uhr auf der Dillinger Straße in Fahrtrichtung Artur-Proeller-Straße und bog auf Höhe des dortigen Recyclingbetriebs nach rechts ab. Bei dem Abbiegevorgang missachtete er den Vorrang eines 32-jährigen Radfahrers aus Bangladesch, welcher mit seinem Fahrrad ordnungsgemäß auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Fuß- und Radweg stadtauswärts fuhr. Der Radfahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem querenden Pkw zu verhindern und kam hierbei zu Sturz. Er erlitt dadurch Schürfwunden im Gesicht sowie Prellungen an Armen und Beinen und musste ärztlich versorgt werden. Der unfallverursachende Pkw-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung des Recyclingbetriebs.

Eine Strafanzeige - momentan gegen Unbekannt - wegen des Verdachts auf unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle wurde aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden auch vorhandene Videoaufzeichnungen ausgewertet. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Unfallwagen und/oder dessen Fahrer geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09 06 / 70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)