19. Mai 2021, 14:17
Autounfall

Autofahrer setzt von Staatsstraße zurück: Unfall

Symbolbild Bild: pixabay
Gestern Nachmittag wollte ein 67-järhiger Pkw-Fahrer auf die Staatsstraße 2221 einfahren, als ein 40-Tonner sich näher. Beim zurückfahren prallte der Möttinger auf den Firmenwagen eines Nördlingers. Es entstand ein Schaden von 500 Euro.

Am 18.05.2021, um 17:05 Uhr, wollte ein 67-jähriger Möttinger von der Georg-Karg-Straße auf die Staatsstraße 2221 einfahren. Als der Mann bereits mit der Fahrzeugfront in der Staatsstraße stand, erblickte er einen herannahenden 40-Tonner und setzte seinen Pkw wieder zurück. Hierbei prallte er gegen einen mittlerweile hinter ihm wartenden Firmenwagen, den ein 55-jähriger Nördlinger steuerte.

Durch den Anprall entstand ein Sachschaden von geschätzten 500 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (pm)