5. November 2019, 14:38

Autofahrt trotz Drogeneinfluss

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Mit 500 Euro Bußgeld, Fahrverbot und Punkten in Flensburg muss ein 23-Jähriger rechnen, der gestern von der Polizei kontrolliert und positiv auf Drogen getestet wurde.

Ein 23-jähriger Mann nahm gestern Mittag am Straßenverkehr teil, obwohl er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Die Beamten kontrollierten den Autofahrer kurz nach 14:00 Uhr in der Hofer Straße. Hierbei hatten sie drogentypische Anzeichen bei dem Fahrer festgestellt. Da der Drogentest positiv verlief, wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt. Auf den 23-Jährigen kommen ein Bußgeldgeld von 500 Euro, ein Fahrverbot und Punkte in der Verkehrssünderkartei zu. (pm)