30. September 2021, 08:44
Unfall

Autounfall mit Verletzten bei Fünfstetten

Symbolbild. Bild: pixabay
Am 29. September verlor ein 25-Jähriger bei Fünfstetten die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer und seine beiden Mitfahrerinnen erlitten mittelschwere Verletzungen.

Am 29. September, um 20:50 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Kaisheimer mit zwei jungen Mitfahrerinnen (18 und 19) auf der Kreisstraße DON 20 von Wemding nach Donauwörth. Bei Fünfstetten verlor der Mann aus unbekannten Gründen auf freier Strecke alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die Fahrbahn und kam von der Straße ab. Dabei wurden zwei Leitpfosten zerstört und die Böschung beschädigt. Sein BMW überschlug sich schließlich und kam total zerstört neben der Straße zum Liegen. Alle drei Personen kamen mit mittelschweren Verletzungen per Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer geschätzten Höhe von 10.000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. 48 Einsatzkräfte der Feuerwehren Fünfstetten und Gosheim waren vor Ort. Aufgrund von ausgelaufenem Diesel verständigten die aufnehmenden Beamten der Polizei Donauwörth die zuständige Straßenmeisterei.

Gegen den 25-Jährigen wurde Strafanzeige wegen Verdachtes auf zweifache fahrlässige Körperverletzung erstattet. (pm)