27. September 2019, 11:40

Bagger kippt bei Abbrucharbeiten um

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Bei Abbrucharbeiten in Wallerdorf kippte gestern ein Bagger um. Der Baggerfahrer wurde dabei leicht verletzt.

Glück im Unglück hatte gestern Nachmittag ein 21-jähriger Baggerfahrer im Rainer Ortsteil Wallerdorf. Dieser hatte bei Abbrucharbeiten an einem alten Wohnhaus offensichtlich nicht beachtet, dass das Abbruchobjekt halb unterkellert ist. Beim Befahren des Erdgeschosses brach der schwere Kettenbagger in den Keller ein und stürzte zur Seite. Der Fahrer erlitt hierdurch leichte Verletzungen und konnte sich durch die nun oben befindliche Führerhaustüre selbst retten. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus Donauwörth verbracht. Der entstandene Sachschaden war zur Aufnahmezeit nicht bekannt, jedoch war zur Bergung des Baggers schweres Gerät erforderlich.(pm)