1. Juli 2021, 14:16
Verkehrsunfall

Bei Überholmanöver anderes Fahrzeug übersehen

Symbolbild Bild: pixabay
Gestern Nachmittag versuchten zwei Kleintransporterfahrer gleichzeitig einen Lkw zu überholen. Um einem Unfall zu vermeiden, musste der hintere Sprinterfahrer ausweichen. Dabei beschädigte er sein Fahrzeug.

Am 30.06.2021, um 15:50 Uhr, befuhr eine Fahrzeugkolonne hinter einem Lkw die Staatsstraße 2214 in Richtung Monheim. Höhe Fünfstetten setzte schließlich der 45-jährige Fahrer eines Kleintransporters als Letzter der Kolonne zum Überholen an. Ein weiterer Kleintransporterfahrer (59) scherte zum selben Zeitpunkt ebenfalls aus und achtete dabei nicht auf den rückwärtigen Überholer.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der hintere Sprinterfahrer nach links von der Fahrbahn in das Straßenbegleitgrün ausweichen und beschädigte sich dadurch die komplette linke Fahrzeugseite. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Beide Transporterfahrer wurden von den aufnehmenden Beamten gebührenpflichtig verwarnt. (pm)