4. Februar 2020, 10:48

Bein in Hubwagen eingeklemmt

Symbolbild. Bild: pixabay
In einer Nördlinger Firma kam es zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich ein 28-Jähriger mittelschwer verletzt hat. Mit dem Rettungswagen wurde der Mann in das Nördlinger Krankenhaus verbracht.

Zusammen mit einem Arbeitskollegen war der Mann im Zuliefererbereich der Fertigung tätig und beide führten einen elektrischen Hubwagen. Zum Unfallzeitpunkt fuhr der 39-Jährige Kollege rückwärts und hatte hier den hinter ihm stehenden Geschädigten übersehen. Das linke Bein des 28-Jährigen wurde zwischen den beiden Hubwägen eingeklemmt, was zum Bruch des Unterschenkels führte. Der verunglückte kam mit Rettungswagen ins Krankenhaus Nördlingen. Gegen den Kollegen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (pm)