1. Juni 2019, 09:01

Betrunken Unfall verursacht

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 35-Jähriger fuhr gegen eine Straßenlaterne, ein Schild und eine Zaun. Die Polizei stellte 2 Promille bei dem Fahrer fest.

Gestern Nachmittag kam es in Schmähingen zu einem Verkehrsunfall mit einem betrunkenen Pkw-Fahrer. Der 35-Jährige überholte zunächst am Ortseingang, von Reimlingen kommend, einen vorausfahrenden Pkw, und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überfuhr eine Straßenlaterne, ein Straßenschild, und einen Gartenzaun, bevor das Fahrzeug an einer Hauswand zum Stehen kam.

Mit dem noch fahrbereiten Pkw entfernte sich der Mann von der Unfallstelle, kam dann aber nach einer „Dorfrunde“ wieder an die Unfallstelle zurück. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von knapp zwei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro, verletzt wurde niemand.