10. Oktober 2020, 09:16

Betrunkener 19-Jähriger beleidigt Polizisten

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Die Polizei musste in der Nacht zu einer Schlägerei zwischen mehreren jungen Männern auf der Kaiserwiese ausrücken. Ein 19-Jähriger beleidigte die Polizeibeamten und wollte später auf einen Sanitäter losgehen, der ihn wegen einer Kopfplatzwunde behandelte.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Nördlinger Polizei gegen Mitternacht eine Schlägerei von mehreren jungen Männern auf der Kaiserwiese mitgeteilt. Nach dem Eintreffen von mehreren Streifen stellte sich heraus, dass die Jungs in Streit geraten waren und mit Bierflaschen aufeinander einschlugen, bzw. sich gegenseitig die Flaschen nachgeworfen hatten.

Dabei erlitt ein 19-jähriger Mann eine Kopfplatzwunde und musste deswegen im Krankenhaus Nördlingen behandelt werden. Schon auf der Kaiserwiese beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten. Ein Alkotest bei ihm ergab mehr als 1,5 Promille.

In der Notaufnahme im Krankenhaus fing der Mann an zu randalieren und wollte nach einem Sanitäter treten. Nun musste der junge Mann nach ärztlicher Versorgung in Polizeigewahrsam genommen werden. Er leistete dabei Widerstand und musste gefesselt werden. Anschließend musste er den Rest der Nacht in der Arrestzelle verbringen. Den renitenten 19-Jährigen erwartet eine umfangreiche Anzeige wegen mehrerer Straftaten. (pm)