13. Juni 2021, 09:12
Anzeige

Betrunkener beschäftigt gleich mehrfach die Polizei

Symbolbild Bild: pixabay
Zwei Mal wurde ein 32-Jähriger am Samstag zur Ausnüchterung ins Nördlinger Krankenhaus gebracht. Er entließ sich jedoch kurz darauf immer wieder selbst und machte Probleme in Tankstellen und einem Getränkemarkt.

Am Samstagvormittag ging bei der Polizei zunächst die Mitteilung ein, dass sich ein sichtlich Betrunkener zum Ausschlafen auf den Boden einer Tankstelle in Oettingen abgelegt hatte. Vor Ort wurde durch die eingesetzte Polizeistreife bei dem 32-jährigen Nordrieser ein Alkoholwert von über 3 Promille festgestellt, weshalb der Betrunkene mittels Rettungswagen ins Stiftungskrankenhaus Nördlingen eingeliefert wurde.

Am frühen Abend wurde der PI Nördlingen wiederum eine betrunkene Person auf dem Gelände eines Nördlinger Getränkemarktes mitgeteilt. Wie die Streife feststellen musste, handelte sich um den selben Mann, wie bereits am Vormittag. Dieser hatte das Krankenhaus bereits kurz nach seiner Einlieferung selbständig wieder verlassen. Da ein erneuter Alkoholtest wieder deutlich über 3 Promille lag wurde er abermals durch das BRK zum Ausnüchtern ins Krankenhaus gebracht.

Kurz nach Mitternacht teilte der Tankwart einer Nördlinger Tankstelle der Polizei den Diebstahl mehrerer Bierflaschen mit. Im Rahmen der Tatbestandsaufnahme vor Ort stellte sich heraus, dass ein sichtlich betrunkener Mann in der Tankstelle zunächst zwei Flaschen Bier kaufen wollte, was ihm der Tankwart verwehrte. Der Mann nahm sich daraufhin zwei Flaschen Bier und trank diese noch in der Tankstelle aus. Anschließend nahm er sich zwei weitere Flaschen aus einer Kiste und verließ die Tankstelle ohne die vier Flaschen zu bezahlen.

Bei Sichtung des vorhandenen Videomaterieals konnten die Beamten als Täter „einen alten Bekannten“ identifizieren. Es handelte sich um den 32-Jährigen, welcher an diesem Tag bereits die beiden vorangegangenen Polizeieinsätze verursacht hatte. Dieser hatte sich erneut „selbständig“ aus dem Krankenhaus entlassen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige. (pm)