21. August 2021, 10:25
Zeug*innen gesucht

Betrunkener E-Scooter-Fahrer als Geisterfahrer auf der B 2 unterwegs

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Mit 2,3 Promille war ein 42-Jähriger in den frühen Morgenstunden mit seinem E-Scooter auf der Bundestraße unterwegs - in falscher Richtung. Verkehrsteilnehmer*innen, die deswegen Ausweichen oder Abbremsen mussten, sollen sich bei der Donauwörther Polizei melden.

Ein 42-Jähriger wurde am frühen Samstagmorgen mit seinem E-Scooter zum Geisterfahrer auf der zweispurigen B 2. Gegen 05:09 Uhr erreichen die Polizei zahlreiche Notrufe, dass auf den Richtungsfahrspuren der B 2 in Richtung Norden im Bereich Nordheim ein E-Scooter-Fahrer in Richtung Augsburg unterwegs sei.

Mehrere Streifen der Polizei machten sich sofort auf den Weg und konnten einige Minuten nach der Alarmierung den Mann am Mittelstreifen stehend auf Höhe Parkstadt antreffen. Tatsächlich war der Mann mit einem E-Scooter unterwegs und fuhr
entgegen der Fahrtrichtung.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,3 Promille. Der Mann wurde zur Durchführung einer Blutentnahme zur PI Donauwörth verbracht, sein E-Scooter sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs
ermittelt.

Zeug*innen, insbesondere Personen die zur Tatzeit auf der B2 unterwegs waren und möglicherweise Ausweichen oder Abbremsen mussten, werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Donauwörth unter (0906) 706670 in Verbindung zu
setzen. (pm)