13. Oktober 2019, 09:00

Blumenkübel gerät in Brand

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Wegen eines Kurzschlusses fing ein Blumenkübel auf einem Balkon in Genderkingen Feuer. Nur dem schnellen Handeln eines 38-Jährigen ist es zu verdanken, dass Schlimmeres verhindert werden konnten.

Am Samstag gegen 15.45 Uhr, mussten die Wehren aus Feldheim, Hamlar, Genderkingen und Rain in die Raiffeisenstraße nach Genderkingen ausrücken. Ein 38-jähriger sah dort Rauch aufsteigen, erkannte auf einen Balkon einen brennenden Blumenkübel. Da auf sein Klingeln hin niemand öffnete, verständigte er die Feuerwehr.

Bis zum Eintreffen der Wehren setzte der Mitteiler einen Gartenschlauch ein, um Schlimmeres zu verhindern. Die Feuerwehrmänner mussten sich Zutritt ins Gebäude verschaffen und konnten so den Blumenkübel restlos löschen.

Es wird davon ausgegangen, dass der Holzkübel aufgrund eines Kurzschlusses in einer Außensteckdose in Brand geriet. Ein Fremdverschulden oder fahrlässiges Handeln wird derzeit ausgeschlossen. Am Gebäude entstand kein Schaden, der Kübel lässt sich ersetzen. Verletzt wurde niemand.
"Dem Mitteiler ist Dank und Respekt auszusprechen", so die Polizei Rain. (pm)