15. März 2019, 08:57

Boden mit Altöl verunreinigt

Symbolbild Bild: Polizei
Ein Spaziergänger stellte am Donnerstagvormittag eine Umweltverschmutzung in Riedlingen fest.

Im Bereich des Wasserhauses lagen am Rand eines Feldweges vier Kunststoffflaschen Motorenöl. Die Flaschen waren leer. Allerdings war das Erdreich drumherum deutlich mit Öl kontaminiert. Möglicherweise hat jemand dort einen Ölwechsel durchgeführt. Ob dabei nur Teile des Altöls verschüttet wurden und die gesamte Menge in den Ackerboden gelassen wurde steht noch nicht fest. Die zurückgelassenen Behälter stammen von der Marke Valvoline und enthielten ursprünglich Motorenöl mit der Spezifikation 5W 30. Als Tatzeit benennt der Mitteiler die Zeit von Mittwoch auf Donnerstagfrüh ein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise auf den möglichen Verursacher.(pm)