21. März 2019, 10:27

Cannabis geraucht und Auto gefahren

Symbolbild Bild: pixabay
Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde bei einem 49-Jährigen Anzeichen für einen Drogenkonsum festgestellt.

Ein 49-Jähriger wurde gestern Nachmittag einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten beim Fahrer Anzeichen für einen Drogenkonsum fest, den er auch dann einräumte.

Der anschließende Urin-Test schlug positiv auf den Wirkstoff THC an. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Mann musste mit zur Dienststelle. Es erwartet ihn nun ein Bußgeld von 500 Euro, ein Fahrverbot und Punkte in der Verkehrssünderdatei. (pm)