17. November 2020, 10:23

Cannabisrunde gesprengt

Symbolbild Bild: pixabay
Insgesamt elf Jugendliche in einem Alter ab 14 Jahren trafen sich am frühen Abend des 07.11.2020. Wegen diesem Treffen wurde die Polizei verständigt, die bei Eintreffen Marihuana fand und sicherstellte.

Am frühen Abend des 07.11.2020 traf sich die Runde in einem öffentlich zugänglichen Kellerraum in Donauwörth um dort „Party“ zu machen. Hierüber erging eine Mitteilung an die Polizei. Beim Eintreffen von Zivilkräften der Polizei Donauwörth kurz nach 19:00 Uhr konnte auf einem Tisch diverses Marihuana sowie ein dazugehöriger, befüllter Crusher aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Teil des Marihuanas war in Geldscheinen verpackt, der Rest in einer Druckverschlusstüte.

Die Beamten nahmen das Rauschgift in amtliche Verwahrung und stellten die Personalien aller anwesenden Personen fest. Mehrere der Jugendlichen erhielten jeweils eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Zudem ergingen Anzeigen gegen die Partygäste aufgrund Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz. (pm)