31. März 2021, 11:08
Rettungsdienst

Drogen bei 36-jähriger Frau sichergestellt

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am Dienstag wurde die Polizei zu einer hilflosen Frau in die Pflegstraße in Donauwörth gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Frau zuvor Amphetamin konsumiert hatte.

Eine Streifenbesatzung der PI Donauwörth wurde am Nachmittag des 30.03.2021, um 16:30 Uhr, zu einer hilflosen Person in der Pflegstraße gerufen. Beim Eintreffen der Beamten räumte die 36-jährige Frau - die sich inzwischen wieder etwas erholt hatte - ein, zuvor Amphetamin konsumiert zu haben. In der Handtasche der Frau konnte weiteres synthetisches Amphetamin sowie Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.

Zur medizinischen Abklärung brachte ein verständigter Rettungswagen die 36-Jährige in die Donau-Ries-Klinik. Eine spätere Wohnungsdurchsuchung an der Anschrift der Frau in Donauwörth zur Auffindung eventueller weiterer illegaler Betäubungsmittel verlief ohne Ergebnis. Eine Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz war die polizeiliche Folge. (pm)