10. Juni 2021, 14:51
Fahrradunfall

E-Bike-Fahrer stürzt und wird kurz bewusstlos

Symbolbild Bild: pixabay
Während einer Fahrradtour in Richtung Harburg stürzte ein E-Bike-Fahrer am Mittwoch von seinem Rad und war für kurze Zeit bewusstlos. Der Fahrradhelm verhinderte zum Glück schwerwiegende Verletzungen.

Ein 70-jähriger E-Bike-Fahrer aus Donauwörth war am 09.06.2021, um 14:53 Uhr, mit Freunden auf der Kreisstraße DON 37 in Richtung Harburg unterwegs. Auf Höhe Katzenstein geriet das Vorderrad des Pensionisten in eine Rille zwischen Bordstein und Fahrbahn. Der Senior verlor daraufhin die Kontrolle, stürzte von seinem Elektrofahrrad mit dem Kopf auf die Straße und blieb dort für etwa eine Minute regungs- und bewusstlos liegen.

Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Mann zur medizinischen Behandlung in die Donau-Ries-Klinik. Weil während des Sturzes ein geeigneter Fahrradhelm getragen wurde, stellten sich die erlittenen Verletzungen im Krankenhaus als nicht schwerwiegend heraus. (pm)