10. Juli 2020, 12:12

E-Bike-Fahrerin stürzt und verletzt sich

Symbolbild. Bild: pixabay
An einer Kreuzung in Nordheim stürzte eine 78-jährige Radfahrerin vom Gehweg auf die Straße. Die Frau zog sich eine Platzwunde sowie Schürfwunden zu.

Eine 78-jährige Bäumenheimerin befuhr am 09.07.2020, um 18.10 Uhr, mit ihrem E-Bike 25 die Rainer Straße in Richtung Süden. Vor der Kreuzung zur Bäumenheimer Straße fuhr die Seniorin auf den dortigen Gehweg auf und wartete aufgrund Rotlicht an der dortigen Lichtzeichenanlage. Als die Ampel wieder auf grün umschaltete, kam die Rentnerin beim Anfahren ins Straucheln und stürzte alleinbeteiligt von der Fußgängerfläche auf die Fahrbahn. Hierbei zog sich die Dame eine blutende Kopfplatzwunde sowie diverse Schürfwunden zu.

Sie wurde zur medizinischen Versorgung per Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik verbracht. Einen Fahrradhelm trug die Verunfallte ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Am E-Bike entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Das Elektrofahrrad wurde nach der Unfallaufnahme durch den verständigten Ehemann abgeholt. (pm)