23. Juli 2020, 14:25

E-Bike in Fakeshop gekauft

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Über 1000 Euro hat eine 18-Jährige für ein Mountainbike bezahlt. Die Ware kam jedoch nie an.

Eine 18-jährige Wemdingerin teilte der PI Donauwörth am gestrigen 22.07.2020 per Online-Anzeige einen Warenbetrug mit. Sie kaufte am 07.07.2020 ein geländegängiges E-Bike der Marke Fischer in einem vermeintlich seriösen Internetshop.

Die Schülerin überwies den Gesamtbetrag von über 1.000 Euro, erhielt aber weder eine Rücküberweisung noch das bezahlte Elektromountainbike. Nach eigener Recherche kam dann heraus, dass sie auf einen sogenannten Fakeshop hereingefallen ist. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige gegen Unbekannt entgegen. (pm)