23. Januar 2019, 09:14

Erneute Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Erneut kam es zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Unbekannte geben sich als Polizisten aus, dabei erzählen sie von möglichen Einbrüchen und fragen nach Wertgegenständen. Die Polizei rät bei Anrufen durch Polizeibeamte an denen Zweifel bestehen zu einer Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion.

In der Nacht vom 21.01.19 auf den 22.01.19 kam es erneut zu einem Anruf durch falsche Polizeibeamte. Ein Unbekannter rief gegen Mitternacht eine Rentnerin an und gab sich als Angehöriger der Polizei Nördlingen aus. Er erzählte von flüchtigen Straftätern die einen Einbruch auf das Wohnanwesen der Rentnerin planen. Außerdem erkundigte er sich, ob die Dame Wertgegenstände im Haus hatte. Als die aufmerksame Rentnerin erwähnte, dass sie diese Masche bereits aus den Medien kennt, legte der Unbekannte auf. Ein ähnlich gelagerter Fall ereignete sich in der selben Nacht in Nördlingen. Auch hier gab sich ein unbekannter Anrufer gegenüber einer 79-jährigen Dame als Polizeibeamter aus.

Die Polizei rät bei Anrufen durch Polizeibeamte an denen Zweifel bestehen zu einer Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion. (pm)