22. März 2019, 09:10

Fahranfänger kommt von der Fahrbahn ab

Symbolbild Bild: pixabay
Am Donnerstagabend verursachte ein 19-jähriger Fahranfänger einen Verkehrsunfall. Der Pkw-Fahrer befuhr eine schmale Straße und kam vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab.

Ein 19-jähriger Fahranfänger verursachte am Donnerstag gegen 20:45 Uhr bei Sulzdorf einen Verkehrsunfall. Der junge Mann aus Baden-Württemberg befuhr die schmale Kreisstraße 24 von Harburg her kommend in Richtung Sulzdorf. In der letzten Kurve vor Sulzdorf kam er mutmaßlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Er hinterfuhr eine Schutzplanke und krachte zunächst seitlich gegen einen Baum, danach schleuderte er nach links gegen die Schutzplanke von hinten und landete schließlich, nach einem kleinen Graben, im Böschungsbereich.

Der junge Mann hatte großes Glück und überstand die Kollision unverletzt. Sein Auto allerdings hat er sicher total „geschrottet“, der Sachschaden insgesamt wird auf ca. 3.500 € geschätzt. (pm)