3. Dezember 2020, 11:02

Fahranfänger kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich

In Donauwörth-Berg hatte ein Fahranfänger am Mittwochabend einen Unfall. Bild: BGB movie productions
Am 2. Dezember fuhr ein 19-Jähriger nach Wörnitzstein, als sein Auto von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Der Fahranfänger wurde daraufhin in die Donau-Ries-Klinik gebracht und behandelt.

Am Mittwoch, um 22:25 Uhr, war ein 19-jähriger Fahranfänger mit seinem VW Golf auf der Ortsverbindungsstraße von Berg nach Wörnitzstein unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mann plötzlich auf freier Strecke alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und landete in diversen Büschen, die dabei herausgerissen wurden.

Durch den Überschlag und den anschließenden Aufprall erlitt der Donauwörther Schnittwunden sowie ersten Erkenntnissen zufolge ein HWS-Syndrom. Er wurde zur weiteren medizinischen Untersuchung in die Donau-Ries-Klink gebracht. Die Feuerwehr Berg war mit 15 Einsatzkräften vor Ort um die Unfallstelle zu sichern und auslaufende Betriebsstoffe zu binden.

Das Auto des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. An diesem entstand zudem ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 2.500 Euro. Der Schaden an dem Begleitgrün beläuft sich auf weitere 100 Euro. (pm)