22. April 2020, 13:12

Fahranfänger verursacht Unfall vor Polizeistation

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Zu einem Auffahrunfall mit einer Verletzten kam es am Dienstag, 21. April, direkt vor dem Gebäude der Donauwörther Polizeiinspektion.

Ein 18-Jähriger befuhr um 15.50 Uhr mit seinem Pkw die Kapellstraße in Richtung Stadtmitte. Direkt vor dem Inspektionsgebäude der Donauwörther Polizei bremste eine vorausfahrende 41-Jährige ihren Wagen. Der Fahranfänger nahm dies augenscheinlich zu spät wahr und krachte dem vorderen Fahrzeug ins Heck.

Dessen Fahrerin erlitt durch den Aufprall Kopf- und Nackenschmerzen. Sie begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 5.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. (pm)