3. Dezember 2020, 11:38

Fahrerin verursacht hohen Schaden und flüchtet

Symbolbild Bild: pixabay
Am Mittwoch kam es zu einem Unfall in Donauwörth, als eine 46-Jährige einen geparkten VW beschädigte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr sie weiter und stritt jegliche Kenntnis ab.

Am 2. Dezember, um 11:15 Uhr, beschädigte auf dem Parkplatz des Hagebaumarkts in der Ludwig-Auer-Straße eine graue Mercedes A-Klasse beim Ausparken den ordnungsgemäß abgestellten blauen VW T5 eines 59-jährigen Oberndorfers. Dabei entstand ein massiver Schaden in Höhe von circa 2.500 Euro. Die zunächst unbekannte Fahrerin der A-Klasse, deren Pkw einen großflächigen Streifschaden am hinteren rechten Radkasten und der Türe davontrug, entfernte sich nach dem Knall, ohne anzuhalten.

Der Vorfall wurde jedoch von einem Zeugen beobachtet, der sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs sowie eine genaue Personenbeschreibung der Fahrerin notierte und dies, verbunden mit der Feststellung, dass die Verursacherin den Anstoß sichtbar bemerkt habe, der Donauwörther Polizei übermittelte.

Um 13:30 Uhr konnte dann auch die 46-jährige Halterin des Fahrzeugs an ihrer Wohnanschrift in einer größeren Gemeinde zwischen Nördlingen und Donauwörth von einer Streife angetroffen werden. Die Personenbeschreibung passte exakt auf die Frau, die die Fahrereigenschaft zur Tatzeit schließlich auch einräumte. Den schadensträchtigen Anstoß wollte sie allerdings überhaupt nicht bemerkt haben.

Polizeilicherseits wurde die 46-Jährige wegen Verdachts auf eine Straftat der Unfallflucht angezeigt. Eventuelle weitere Zeugen des Anstoßes werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906 / 706670 mit der ermittelnden Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)