1. April 2020, 11:05

Fahrt unter Rauschmitteln

Symbolbild Bild: pixabay
In Donauwörth-Berg wurde am Dienstagmorgen ein Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei gab er zu, zuvor Marihuana konsumiert zu haben.

Der 25-jährige Fahrer eines VW Caddy wurde am 31. März, um 09:00 Uhr, in der Ottheinrichstraße angehalten und einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Seitens der Beamten waren deutliche, drogentypische Auffälligkeiten bei dem Oberndorfer zu erkennen. Dieser räumte auf Vorhalt den vorherigen Konsum von Marihuana ein. Der Mann wurde angezeigt und eine ärztliche Blutentnahme auf der Dienststelle zur Feststellung der genauen Drogenkonzentration im Körper veranlasst. Zudem erfolgte eine Untersagung der Weiterfahrt. Ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro sowie ein Fahrverbot werden die regelmäßige Folge sein. (pm)