9. Oktober 2020, 09:41

Fahrten unter Alkoholeinfluss

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Eine betrunkene Autofahrerin kam in Nördlingen von der Fahrbahn ab und richtete dabei Sachschaden an. Außerdem erwischte die Polizei einen Autofahrer, der mit 2,2 Promille sein Fahrzeug lenkte.

Am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr beobachteten mehrere Personen, wie eine Frau mit ihrem Pkw von der Baldinger Straße nach links in den Inneren Ring abbog. Kurz nach dem Abbiegen kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr zwei Sträucher, setzte zurück und fuhr in Richtung Pflaumloch weiter. Die Zeugen meldeten den Vorfall der Polizei, die sofort die Verfolgung aufnahm. Die 27-jährige Frau konnte dann in Trochtelfingen angehalten werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Zum Glück verursachte die Frau nur Sachschäden in Höhe von ca. 3200 Euro. 

Kurz zuvor, gegen 20:40 Uhr, wurde ein 38-jähriger Pkw-Fahrer in der Augsburger Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Fahrer stark nach Alkohol roch, wurde vor Ort ein Test durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,2 Promille.

In beiden Fällen wurden die Weiterfahrten unterbunden, die Führerscheine sichergestellt und Blutentnahmen angeordnet. Gegen beide wird nun strafrechtlich ermittelt. (pm)