28. April 2021, 14:34
Betrüger

Falscher Kabelanbieter-Mitarbeiter in Monheim unterwegs

Symbolbild Bild: pixabay
Am 27.04.2021, gegen 17:00 Uhr, verschaffte sich eine bislang unbekannte männliche Person unter dem Vorwand, Mitarbeiter eines Kabelanbieters zu sein, Zugang zum Einfamilienhaus einer 90-jährigen Monheimerin.

Der Mann gab an, die Kabelleitung im Haus prüfen zu müssen. Die Seniorin war kurzzeitig überrumpelt und ließ den angeblichen Mitarbeiter – der keinen Termin hatte, keinen Ausweis vorzeigte und keine Firmenaufschrift auf seiner Kleidung trug – in den Keller zu den Kabelanschlüssen.

Nach kurzer Zeit kam der Mann wieder zurück, sagte, dass am Anschluss alles in Ordnung sei, und verabschiedete sich. Er wird folgendermaßen beschrieben: circa 45 Jahre alt, circa 1,65 m groß, schlanke Statur, brauner Pullover. Zu einem Vermögensschaden kam es ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge nicht. Es wird jedoch zu erhöhter Vorsicht bei angeblichen Mitarbeitern an der Haustüre geraten, insbesondere wenn kein Termin mit einer Fachfirma vereinbart wurde. (pm)