13. Februar 2022, 10:19
Brand

Feuerwehr muss brennende Matratze löschen

Symbolbild. Bild: pixabay
In Belzheim geriet eine Matratze durch einen Kurzschluss in Brand.

Gestern Mittag musste die Feuerwehr in Belzheim eine brennende Matratze löschen. Die Matratze, die auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses
lag, wurde vermutlich durch eine Lampe in Brand gesetzt. Diese hatte offensichtlich einen Kurzschluss, wodurch ein Kabelbrand entstand. Die Lampe fiel dann im weiteren Verlauf auf die Matratze, welche daraufhin anfing zu kokeln. Dies wiederum führte zu einer starken Rauchentwicklung im Dachboden und der Wohnung im 2. Obergeschoss.

Der hierbei entstandene Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Belzheim/Ehingen und Oettingen mit insgesamt ca. 35 Mann. (pm)