12. Dezember 2019, 10:40

Frau fällt auf Fake-Shop herein

Symbolbild Bild: pixabay
Eine Frau aus Nördlingen wurde im Internet Opfer einer Fake-Seite.

Hinter einem Online-Händler verbarg sich ganz offensichtlich ein Betrüger. Über eine gefälschte Internetseite „markt-digit.com“ wurde nun eine Frau zum Betrugsopfer. Sie bestellte eine günstige Spielekonsole und überwies dafür rund 150 Euro auf ein französisches Konto. Eine Ware erhielt sie jedoch nicht.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass es bereits bayernweit schon zu rund 20 gleich gelagerten Fällen mit diesem sogenannten Fake- Shop gekommen war. Die Polizei rät, sich vor dem Kauf über die Seite zu informieren, die man nicht kennt und auf eine kundenfreundliche Zahlungsweise achten. In vielen Fällen von Fake-Shops werden die ahnungslosen Kunden dann nur mit der Option der Vorkasse zur Zahlung
auf ein ausländisches Konto gedrängt. (pm)