1. Januar 2020, 12:15

Frontalzusammenstroß nur knapp verhindert

Bild: DRA
Ein folgenschwerer Unfall auf der B25 konnte knapp verhindert werden. Beim Überholen übersah eine 66-Jährige den entgegenkommenden Verkehr. Der Fahrer auf der Gegenfahrbahn musst ausweichen. Die Fahrzeuge streiften sich leicht

An Silvester befuhr eine 66-jährige Frau die B 25 mittags in nördlicher Richtung und überholte dabei einen vorausfahrenden Lkw. Kurz bevor sie wieder auf ihre Fahrbahn einscheren konnte, bemerkte sie einen entgegenkommenden Pkw. Der 46-jährige Fahrer dieses entgegenkommenden Pkw musste aus seiner Sicht nach rechts in den Straßengraben ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Trotzdem streiften sich beide Fahrzeug noch leicht jeweils an der Fahrerseite.

Aufgrund der guten Reaktion des entgegenkommenden Pkw-Fahrers wurde ein folgenschwerer Frontalzusammenstoß vermieden und es kam daher keiner der Fahrzeuginsassen zu Schaden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 11 000 Euro. (pm)