3. Juni 2020, 11:12

Garten gerät in Brand

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am vergangenen Dienstagnachmittag wollte ein 92-jähriger Mann in Bayerdilling einen Heuhaufen in seinem Garten verbrennen. Durch die trockene Umgebung griff das Feuer jedoch auf umliegende Büsche und Sträucher über.

Am Dienstagnachmittag kam es in Bayerdilling zu einem größeren Feuerwehreinsatz. Ein 92-Jähriger hatte sein Gras, welches er drei Tage zuvor geschnitten hatte, zu einem Heuhaufen zusammengerecht und wollte es anschließend verbrennen. Das Feuer griff jedoch auf Grund der trockenen Umgebung auf den Rasen und umliegende Büsche und Sträucher über. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr alarmiert. Die freiwilligen Feuerwehren aus Rain und Bayerdilling brachten den Brand schließlich schnell unter Kontrolle. Dies war auch wichtig, da die Gefahr bestand, dass sich das Feuer auf ein angrenzendes Waldstück ausbreitete. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. (pm)