20. Mai 2020, 16:04

Geländer samt Brüstung umgefahren

Bild: Polizei Bayern
Bereits Ende April ereignete sich eine massive Beschädigung auf einem angemieteten Parkplatz der Stadt Donauwörth.

Wie der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth gestern Nachmittag gemeldet wurde, ereignete sich bereits am 28.04.2020 eine massive Beschädigung auf einem angemieteten Parkplatz der Stadt Donauwörth für die Finanzamtsaußenstelle in der Pflegstraße 23 in Donauwörth. Dadurch wurde ein Eisengeländer beschädigt und die zum Nachbaranwesen angrenzende Absturzsicherung samt Brüstung abgerissen. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehr als 1.000 Euro. Hinweise zum verursachenden Fahrzeug sind nicht bekannt. Ein Verfahren wegen des Verdachts auf unerlaubtes Entfernen vom Unfallort wurde aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen.(pm)