30. Dezember 2019, 10:50

Grundloser Angriff

Symbolbild Bild: Pixabay
In Oettingen schlug ein Betrunkener einem Spaziergänger grundlos ins Gesicht und schnappte sich den Kinderwagen, in dem die kleine Tochter seines Opfers lag.

Bereits am Freitag, den 20.12.2019, gegen 10:00 Uhr, ging ein 24-jähriger junger Mann mit seiner vier Monate alten Tochter, welche im Kinderwagen lag, in Oettingen, in der Straße „Lange-Mauer-Straße“ spazieren. Plötzlich bekam der junge Mann von hinten einen Faustschlag ins Gesicht, das gab nun die Polizei bekannt.

Als sich der Mann umdrehte, rannte eine männliche, unbekannte Person an ihm vorbei, schnappte sich den Kinderwagen mit der Tochter des 24-Jährigen und rannte davon. Der 24-jährige Geschädigte rannte dem Täter hinterher und konnte diesen einholen und mit einem Faustschalg gegen den Körper zum Anhalten bringen.

Der Täter, welcher offensichtlich stark alkoholisiert war, flüchtete daraufhin, ohne Kinderwagen, zu Fuß. Der 24-jährige Geschädigte wurde durch den Vorfall am rechten Auge leicht verletzt. Er begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Seine Tochter blieb unverletzt.

Zeugen, welche zu dem Vorfall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Nördlingen zu melden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 170 cm groß, 30- 35 Jahre alt, schlank, hagere Figur,
hellhäutig, sehr kurz rasierte Haare mit grauen Ansätzen, Dreitagebart, schwarze Sonnenbrille. Der Täter war komplett schwarz gekleidet und trug weiße Turnschuhe. (pm)